Aktuell

Holzbau & erneuerbare Energien

Viele ländliche Gemeinden stehen künftig vor der Herausforderung, Gebäude in Holz oder mit Holzfassaden zu erneuern und die Umstellung auf erneuerbare Energieversorgung vorzubereiten. Anhand des Fallbeispiels Rigi Kaltbad werden neue Vorgehensmodelle zur Sensibilisierung von Eigentümerschaften entwickelt und getestet.

Wie wird die Energieversorgung in 10 Jahren für den Ort aussehen? Diese Frage gilt es auf Siedlungsebene und für einzelne Gebäude zu bearbeiten. Die Antwort darauf ist aber untrennbar mit der Bauerneuerung der Gebäude und somit mit dem Ortsbild und der Ortsentwicklung verbunden. Daher werden im Projekt «Holzbau + Erneuerbare Energien» Strategien und konkrete Massnahmen für Ortsbildgerechte bauliche und energetische Erneuerungsmassnahmen und die Umstellung auf Erneuerbare Energieträger erarbeitet. Das Projekt setzt dabei auf eine neues Vorgehen: Die Hochschule Luzern arbeitet eng mit lokalen Kernteams, einem externen Fachteam aus Wirtschaft und Industrie, kantonalen Stellen, sowie der Gemeinde Weggis zusammen.

Unsere Beteiligung am Projekt

Die Firma Haupt AG ist im Wesentlichen als einschlägiger Berater der Wirtschaft an diesem Projekt beteiligt. Mittels einer Begehung vor Ort und gezielten Workshops im Fachteam werden die Probleme analysiert, diskutiert und mögliche Lösungsvorschläge erarbeitet. Unsere Kernkompetenz liegt in der Gesamtbeurteilung der Bauten – historisch und siedlungsplanerisch. Als Fensterbauer und Holzbauer können wir auch mit vielen Beispielen unsere Erfahrung einbringen.

Zum PDF

Weitere Infos...